de gb

Eickmann Gabellichtschranken basieren auf dem Prinzip der Einweg-Lichtschranken, ohne deren prinzipiellen Nachteile wie hohen Montage- und Verkabelungsaufwand sowie Ausrichtungsprobleme in Kauf zu nehmen. Sie sind in zahlreichen Varianten erhältlich und für typische Anwendungen in der Etikettiertechnik, dem Sondermaschinenbau, an Schwingförderer und Zuführautomaten, der Medizintechnik, zur Papierkantensteuerung und Drehzahlüberwachung u.v.m. konzipiert. Dabei ersetzen sie häufi g herkömmliche Lichtschranken für kleinere Reichweiten sowie Lichtleitkabelgeräte.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Eickmann Rahmenlichtschranken sind durch ihre Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten einzigartig und unverwechselbar. Innerhalb des Rahmens (siehe Maßskizzen) sind sie Lichtvorhängen vergleichbar, diesen jedoch in Auflösung und Ansprechgeschwindigkeit deutlich überlegen. Hinzu kommen einfachste Handhabung und Montagefreundlichkeit. Die komplette Elektronik ist im robusten Metallgehäuse integriert und die Geräte werden einfach über einen genormten M8-Anschlußstecker versorgt. Sie erfassen sowohl metallische als auch nichtmetallische Teile. Die Geräte erkennen Teile die sich schnell (z.B. im freien Fall) durch die Lichtschranken hindurchbewegen (dynamisches Arbeitsprinzip) oder auch in der Lichtschranke verbleiben (statisches Arbeitsprinzip). Auch eine unzulässige Verschmutzung wird auf diese Weise signalisiert. Ein Umschalten auf das geeignete Arbeitsprinzip oder gar separater Kauf der jeweils benötigten Geräte ist hierbei nicht nötig und erspart Lagerkosten. So arbeiten die Geräte dynamisch bei Anwendungen wie z.B. als Auswurfkontrolle an Pressen und Stanzen, für Zählaufgaben usw. und statisch zur Erfassung langsamer Bewegungsabläufe oder statischer Zustände (dauerhafte Unterbrechung der Lichtschranke bzw. einzelner Strahlengänge), z.B. als Stau- oder Anwesenheitskontrolle sowie für Längenmessungen von Draht, Rohren etc. bei konstantem Vorschub.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Ein induktiver Näherungsschalter ist ein Sensor, der berührungsfrei auf Annäherung eines metallischen oder galvanischen Gegenstandes, d.h. ohne direkten Kontakt reagiert. Der Näherungsschalter stellt eines der Grundelemente der industriellen Automatisierungstechnik dar. Sie werden als berührungslose Endschalter verwendet, z. B. zum Erfassen, Zählen oder Sortieren von Werkstücken sowie als Drehzahlaufnehmer mit einer Schaltfrequenz von bis zu 20 kHz. Die sichere Erfassung von Kleinstteilen sowie schnellster Vorgänge ist somit möglich.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Um die Bewegungsvorgänge in einem pneumatischen Zylinder zu erkennen und die Position exakt erfassen zu können, werden magnetische Zylindersensoren eingesetzt. Eickmann Zylindersensoren sind in den verschiedensten Bauformen von Pneumatikzylindern einsetzbar. Sie heben sich durch eine hohe Ansprechempfindlichkeit und Schaltpunktgenauigkeit sowie eine praxisorientierte Befestigungstechnik hervor.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Induktive Ringsensoren arbeiten als Durchlasssensor. Der aktive Bereich befi ndet sich innerhalb des Ringes. Dabei werden alle Teile aus Metall, auch unmagnetische Leicht- und Buntmetalle sowie ferromagnetische Teile erfasst. Die Ringsensoren mit statischer Funktion gewährleisten durch die kurze Ansprechzeit und der integrierten Impulsverlängerung ein sichere Erkennung und garantieren somit eine zuverlässige Funktion für alle denkbaren Einsatzgebiete. Bei sachgemäßer Montage sind die Sensoren unempfindlich gegen äußere Einflüsse.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Optoelektronische Sensoren erfassen verschiedenste Objekte mithilfe von sichtbaren oder unsichtbaren Licht. Hierbei unterscheidet man drei verschiedene Arbeitsweisen. Refl exionslichttaster erfassen das von einem Objekt refl ektierende Licht. Die Reichweite ist abhängig von der Beschaffenheit und Farbe des zu detektierenden Objekts. Refl exionslichttaster mit Hintergrundausblendung sind in der Lage dunkle Objekte vor einem hellen Hintergrund zu erfassen.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Durch Lichtleiter aus Kunststoff oder Glas lässt sich Licht vom Verstärker zum Objekt und wieder zurück transportieren. Lichtleitkabelverstärker eignen sich besonders für Anwendungen unter beengten Einbaubedingungen oder bei schwierigen Umgebungsbedingungen wie z.B. hohe Temperaturen. Lichtleitkabelverstärker sind im Tast- oder Einwegbetrieb einsetzbar. Die Reichweite ist stark von der Qualität des Lichtleitkabels abhängig. Lichtleitkabel von Eickmann- Elektronik besitzen die höchste Güte und ermöglichen eine maximale Reichweite.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Kapazitive Näherungsschalter sind in der Lage, sowohl metallische als auch nicht metallische Objekte berührungslos zu erfassen. Der Schaltabstand von kapazitiven Sensoren kann stark variieren. Die höchsten Abstände werden bei leitenden Stoffen erreicht. Reduktionsfaktoren sind bei Metallen nicht zu berücksichtigen. Der Schaltabstand bei nichtleitenden Materialien hängt von der Dielektrizitätskonstante ab. Je größer die Dielektrizität ist, desto größer ist der Schaltabstand. Deshalb hat feuchtes Holz gegenüber trockenem Holz einen erheblich höheren Schaltabstand.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Ultraschallsensoren erfassen mithilfe von Schallwellen berührungslos und verschleißfrei eine nahezu alle Objekte. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Objekt durchsichtig, metallisch, fest, fl üssig oder pulverförmig ist. Umgebungseinfl üsse beeinträchtigen die Funktion kaum. Typische Anwendungen sind die Füllstandsmessung und Steuerung sowie die Abstandsmessung.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Der kapazitive Taster reagiert auf Berührung und gibt gleichzeitig eine optische Rückmeldung über den Schaltzustand ab. Durch die Mikroprozessor gesteuerte Elektronik sind mehrer Ausgangsfunktionen bzw. eine externe Ansteuerung der LEDs möglich. Da der Taster vandalensicher ist und die Schutzart IP69K besitzt kann er in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden. Wie z.B im Aufzugs- und Rolltreppenbereich als auch in der Maschinenbedienung. Der Feldeffekt-Taster kann mit Standardsymbolen sowie auch mit kundenspezifischen Symbolen geliefert werden

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Durch Lichtleiter aus Kunststoff oder Glas lässt sich Licht vom Verstärker zum Objekt und wieder zurück transportieren. Lichtleitkabelverstärker eignen sich besonders für Anwendungen unter beengten Einbaubedingungen oder bei schwierigen Umgebungsbedingungen wie z.B. hohe Temperaturen. Lichtleitkabelverstärker sind im Tast- oder Einwegbetrieb einsetzbar. Die Reichweite ist stark von der Qualität des Lichtleitkabels abhängig. Lichtleitkabel von Eickmann-Elektronik besitzen die höchste Güte und ermöglichen eine maximale Reichweite

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Die Steckverbinder mit angespritzter Anschlussleitung werden in Standardlängen von 5 und 10 m angeboten. Sonderlängen und unterschiedliche Kabelqualitäten sind auf Anfrage lieferbar. Konfektionierbare Stecker und Kupplungen ergänzen das Programm, so dass der Anschluß auch mir vorhandenen Leitungen vorgenommen werden kann. Für jeden steckbaren Eickmann Sensor steht die passende Kabelkupplung zur Verfügung.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Die neue Laser Zentriereinheit OLZ von Eickmann Elektronik wurde speziell für Robotoranwendungen entwickelt, bei denen eine schnelle und präzise Referenzpunktermittlung benötigt wird. Durch die offene Bauform kann der Referenzpunkt schnell und ohne aufwendige Kalibrierungen ermittelt werden Für Klebe- und Dispensanwendungen steht optional ein Nadelabstreifer zur Verfügung

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Die Maschinenbeleuchtungen der Serie MB zeichnen sich durch Ihre robuste Bauweise und ihren hervorragenden technischen Eigenschaften aus. Die aussergewöhnlich hohe Anzahl der verbauten LEDs erzeugen eine homogene Lichtausbeute bei 156 Lumen/Watt, vehindern aber gleichzeitig einen Mehrfachschatten. Der PWM Eingang ermöglicht das dimmen und schalten der Lampe.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >

Der Prallsensor PS-50-PSK-ST3 erfasst bis zu 100 metallische und nichtmetallische Teile pro Sekunde mittels direkte Berührung. Durch die Möglichkeit Empfindlichkeit und Impulsverlängerung individuell einzustellen, bietet der Prallsensor eine vielfältige Einsatzmöglichkeit und eine hohe Funktionssicherheit, auch unter extremen Bedingungen. Gängige Applikationen sind Teilezählungen am Maschinenauswurf z.B. Schrauben oder als zuverlässige Hageldetektion.

Zum Produkt-Finder >

PDF-Datei herunterladen >